SD Karte auf Größere wechseln / umziehen / System kopieren

Auf eine größere SD Karte umzuziehen mit dem Raspberry Pi ist gar nicht so schwierig, wie es vielleicht im ersten Moment scheint, wenn ihr bereits ein laufendes System eingerichtet habt auf eurem Mini PC. Ihr benötigt dafür zunächst einmal das Programm Win32 Disk Imager (kostenloser Download).

Danach fährt ihr euren Raspberry Pi korrekt / richtig herunter und entnehmt die SD Karte.

Diese steckt ihr in euren PC. Ich hatte Probleme mit einem USB Adapter, deshalb empfehle ich euch, ihn möglichst „direkt“ reinzustecken oder hochwertige Hardware zu verwenden. Zu meinem Fehler wegen des USB Adapters findet ihr HIER mehr.

Danach sucht ihr euch einen Pfad, wo ihr das Backup abspeichern wollt. Ich empfehle euch einen Pfad zu wählen, in dem ihr das Backup dauerhaft belasst, denn ein Software Fehler kann immer auftreten und dann sind eure Daten weg, wenn ihr kein Backup parat habt. Mit einem Backup könnt ihr jederzeit den heutigen Zustand eures Raspberry Pi Betriebsystems wiederherstellen.

raspberry sd karte backup umziehen größere sd karte

Danach drückt ihr auf [READ] (wichtig, denn [WRITE] würde eure SD Karte überschreiben). Jetzt müsst ihr warten, bis das Backup auf eurem PC erstellt ist. Danach steckt ihr die neue SD Karte in euren PC und entnehmt die alte. Jetzt wählt ihr den Pfad eures eben erstellten Backups, dazu den richtigen Device Buchstaben und drückt auf Write.

Wartet, bis Win32 Disk Imager den Schreibvorgang abgeschlossen hat und entnehmt die SD Karte.

Diese ist nun bereit und kann in euren Raspberry gesteckt werden.

Hat alles geklappt, läuft euer Betriebsystem wie gewohnt und ihr könnt z.B. via SSH / Putty oder Windows Remotedesktop auf euren Raspberry zugreifen.

Allerdings ist die alte Partition immer noch genau so groß, wie der Speicher eurer alten SD Karte.

Ihr müsst jetzt noch die Partitionstabelle entsprechend anpassen.